Gelungener Kampagnenstart 2020

Die Kindersitzung im voll besetzten Bürgersaal des Rathauses war auch in 2020 ein gelungener Kampagnenstart der "Pfaffenhäuser Fassenacht".  Einen schwungvollen Auftakt präsentierte die Kindergarde. Für Gruselfaktor sorgten unsere „Kids“ als Zombies, die mit einem Glockenschlag zum Leben erweckt wurden. Die „Teenies“ brachten mit viel Power einen fetzigen Street Dance auf die Bühne und in der „Hexenschule“ lernten unsere "Minis“ das Zaubern. Eine richtige Zaubershow gab es auch wieder, weil sie beim letzten Mal so gut angekommen war.

Neben den anspruchsvollen Tänzen kam auch der Humor nicht zu kurz. Sieben Jungs offenbarten auf lustige Weise ihre „Berufswünsche“. Ein Geschwisterpaar führte ein witziges Zwiegespräch bei Tisch. „Kleine A… sitzen vorne, große A…. sitzen hinten“ – ein Kind benutzte beim Spielen mit der Eisenbahn freche Ausdrücke, die seiner Mutter so gar nicht gefielen. Auch Schüler Hansi hatte es faustdick hinter den Ohren und war um keine Ausrede verlegen, als er beim Direktor antreten musste. In einem weiteren lustigen Vortrag kämpften ein Arzt und seine Assistentin mit den Tücken einer Wunderbox, zum Schrecken der Patienten.

In einer Radioreportage wurde gleichzeitig über ein Fußballspiel, eine Mütterberatung und einen Obstmarkt berichtet. Der dabei entstandene „Wellensalat“ sorgte für Erheiterung im Saal. Auch die „Pure Energy“ bereicherte als Gastgruppe unser Programm mit einem fetzigen Showtanz. Nachwuchs-Drummer präsentierten einen rhythmischen Auftritt mit ungewöhnlichen „Percussion-Instrumenten“ aus dem Schulmäppchen. Zum Finale eroberten alle Mitwirkenden und alle tanzbegeisterten Kinder aus dem Publikum die Bühne, um bei der Minidisco mitzumachen.

 

#tanzklar - mit Megaparty ins Jubiläumsjahr gestartet

Es war ein gelungener Start in unser Jubiläumsjahr! Das Dekoteam hatte für unsere Silvesterparty in der Dorfscheune mit Gold- und Schwarztönen eine festliche Atmosphäre geschaffen. Das Motto # tanzklar zierte unverkennbar in Form von Fotos aus der 50-jährigen Geschichte der Volkstanzgruppe die Innenwand im voll besetzten Saal. Vereinschefin Inge Amberg begrüßte die zahlreichen Gäste mit ein paar "tanzklaren" Hinweisen zum Programm, das die Stammgruppe zuvor mit dem "Choriner Vierer", dem wunderschönen Kürtanz aus dem Tanzturnier 2019 eröffnet hatte. Ein Vier-Gänge-Menü mit leckeren Köstlichkeiten aus der Restaurantküche der "Pizzeria Da Marius" ließ keine Wünsche offen. Neben den tollen kulinarischen Programm wurde auch zum Mitmachen einiges geboten. Nach dem Hauptgang moderierten Mirjam Sinsel und Laura Amberg anhand einer Bilderpräsentation ein Quiz, das für Amüsement sorgte. Punkten konnten die Gäste mit Jossataler-Wissen und einer Portion Glück. Auch an der Fotobox hatten die Besucher jede Menge Spaß und nahmen so ihre persönlichen Erinnerungen an das Fest mit nach Hause. Das neue Jahr begrüßten wir um Mitternacht mit einem atemberaubenden Feuerwerk. Und natürlich durfte bei einer Tanzgruppe der Walzer nicht fehlen. Tanzmusik aus den vergangenen fünf Jahrzehnten ertönte bis in den Morgen hinein aus der Jukebox, so dass die Gäste nach Herzenslust abtanzen konnten.

Wir bedanken uns bei allen, die mit uns gefeiert haben und wünschen ein frohes und gesundes Jahr 2020!

Impressionen vom tanzklaren Start ins Jubiläumsjahr findest Du hier in unserer Fotogalerie.

Fidele Weihnachtsgrüße

Liebe Mitglieder und Freunde der Fidelen Jossataler,

das Jahr neigt sich dem Ende und wir blicken auf viele großartige Events zurück.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die das Jahr 2019 mitgestaltet haben.

Vielen Dank an

  • alle Tanzleiterinnen,
  • an alle Tänzer und Tänzerinnen,
  • an alle Helfer und Helferinnen, die sich für Dienste bereiterklärt haben,
  • an das Team für Fasching, das jetzt schon auf Hochtouren läuft,
  • an alle seelischen und moralischen Unterstützer.

Wir sind sehr stolz auf das, was wir dieses Jahr dank euch allen auf die Beine gestellt haben.

Wir wollen aber nicht nur Rückblick halten, sondern optimistisch nach vorne blicken. Vor uns liegt das Jubiläumsjahr zu unserem 50-jährigen Bestehen. Das wollen wir am 31. Dezember mit einer rauschenden Silvesterparty unter dem Motto #tanzklar für 2020 beginnen. Dazu sind alle herzlich eingeladen. Ticktes ab 22 Uhr gibt es noch an der Abendkasse.

Fidele Grüße

Euer Vorstandsteam 

 

Fidele Jossataler werden 50 - Jubiläum startet mit Silvesterparty

Im nächsten Jahr dürfen wir unser 50-jähriges Bestehen feiern. In den besonderen Geburtstag wollen wir am 31. Dezember 2019 mit einer legendären Silvesterparty unter dem Motto #tanzklar für 2020 starten.

Beginn ist um 19 Uhr in der Dorfscheune in Pfaffenhausen. Neben einem exklusiven Silvester-Buffet inklusive Vorspeisen und Desserts dürfen sich die Gäste auf einige Überraschungen freuen. Karten gibt es im „Mein Markt“ Franz Hohmann, Lohrhaupter Straße 4 in Pfaffenhausen und in „Moni’s Frisierstube“, Deutelbacher Straße 15 in Oberndorf.

Interessierte können zwischen zwei Ticket-Optionen wählen: Die Karte für Dinner & Party gilt ab 19 Uhr und kostet 25 Euro pro Person (ohne Getränke). Das Late Night Ticket gilt ab 22 Uhr und kostet 5 Euro pro Person (ohne Essen und Getränke). Kurzentschlossene haben auch die Möglichkeit, ein Late Night Ticket an der Abendkasse zu erwerben.

Hessenmeisterschaft - Sprung aufs Treppchen knapp verfehlt

Die Teilnahme an der Hessenmeisterschaft im Volkstanz war als Vorjahressieger in der Kategorie Vierpaartanz sozusagen Pflicht für uns, obwohl dies aufgrund personeller Engpässe schon eine echte Herausforderung bedeutete.

Insgesamt gingen am 16. November in der Sport- und Kulturhalle in Rosenthal (Kreis Waldeck-Frankenberg) 12 Tanzkreise an den Start. Mitwirkende und Gäste erlebten einen spannendenTurniertag mit anspruchsvollen Tänzen und einem kurzweiligen Rahmenprogramm.

Der Sprung auf das Siegertreppchen wollte uns dieses Mal allerdings nicht gelingen. Zwar konnten wir mit dem ersten Kürtanz „Choriner Vierer“ ein paar Punkte aufholen. Bei der zweiten Kür "Mona's Delight", einem irischen Tanz mit anspruchsvoller Schrittfolge, für den Mirjam die Tanzbeschreibung erst in die deutsche Sprache übersetzt hatte, waren wir sogar Drittplatzierte. In der Gesamtwertung lagen wir allerdings einen halben Punkt hinter der Landjugend Groß-Bieberau und belegten somit den vierten Platz, den wir uns mit der Landjugend Rosenthal teilten.

Den Hessenmeistertitel in der Kategorie Vierpaartanz holte sich die Landjugend Haubern I, gefolgt von der Folkloregruppe Linsengericht. Die Plätze fünf bis sieben belegten die Trachtengruppe Laisa, die Landjugend Geismar und der Landesvorstand der Hessischen Landjugend.

In der Disziplin Mehrpaartanz konnten die Linsengerichter den Titel verteidigen. Vizemeister wurde Haubern II. Den dritten Platz belegte die Tanzgemeinschaft der Trachtengruppen aus Laisa und Wollmar vor Haubern III.

Wir gratulieren den Gewinnern und danken unseren Tanzleiterinnen Annette, Mirjam und Karina und allen, die mit uns mitgefiebert haben. Herzlichen Dank an die Landjugend Rosenthal für die gute Organisation des Turniers und an Moni, die uns wieder die Wegzehrung gespendet hat. 

Impressionen vom Turnier findest Du in unserer Bildergalerie.